Doch ich küsse dich – Lyrics

(zurück zur Lyric-Auswahl)

Die Sterne in der Nacht,
zeigen mir den Weg.
Ich bin so allein,
es ist schon spät.

Ich bin ein toller Mann,
bitte hör mir zu.
Gib mir eine Chance,
ein Rendezvous.

Refrain:
 Du küsst mich nicht, doch
ich küsse dich und ich träume
von einer magischen Liebe
die ewig hält,
nur wir zwei, wir sind dabei.

Du kennst mich nicht, doch
ich kenne dich und ich spiele
mit Sternenstaub voller Liebe
die ewig hält für uns zwei.

Du schaust mich böse an,
drehst dich einfach fort.
War es nur ein Kuss,
am falschen Ort.

Ich klopfe nochmal an,
wieder dieser Blick.
Gib mir eine Chance,
Küss mich zurück.

Refrain:
 Du küsst mich nicht, doch
ich küsse dich und ich träume
von einer magischen Liebe
die ewig hält,
nur wir zwei, wir sind dabei.

Du kennst mich nicht, doch
ich kenne dich und ich spiele
mit Sternenstaub voller Liebe
die ewig hält für uns zwei.

Ja ich schau dich an,
und ich sag zu dir.
Lass mich bei dir sein,
nah bei mir.

Refrain:
 Du küsst mich nicht, doch
ich küsse dich und ich träume
von einer magischen Liebe
die ewig hält,
nur wir zwei, wir sind dabei.

Du kennst mich nicht, doch
ich kenne dich und ich spiele
mit Sternenstaub voller Liebe
die ewig hält für uns zwei.

Text: Manuel Fritz, Abbas Schirmohammadi

(zurück zur Lyric-Auswahl)